Bastian Winter

Aus Cendara Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bastian Winter war ein Mitglied der Stadtwache von Trutz.

Leben und Tod

Kurt Bäumen, Edith, der Korporal und Bastian Winter (von links nach rechts)

Bastian kam als dritter Sohn eines Ledergerbers auf die Welt, wobei seine Mutter kurz darauf verschwunden ist. Bastian hat man später erklärt sie sei an Fieber verstorben. Sein ältester Bruder würde die Gerberei erben, sein anderer Bruder des Vaters Ersparnisse und er selbst würde nichts bekommen.

Ein Jäger der mit Bastians Vater Geschäfte gemacht hatte wurde zum Korporal einer kleinen Stadtwachentruppe in Trutz in die Bastian dann auch eintrat um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Er lernte dort auch Kurt Bäumen kennen, der ihn an sich selbst erinnert hatte und ihn unter seinen Schutz nahm. Denn als Jüngster dreier Brüder wusste Bastian wie's war von anderen gehänselt und ausgeschlossen zu werden. Im Gegenzug gewährte ihm Kurt einige Extrawürste. Daraus entstand eine dicke Freundschaft fürs Leben.

Im Jahr 1007 n.d.E. wurde Bastian Winter mit Kurt Bäumen, einer anderen Stadtwache und ihrem Korporal von einem Kristall befohlen, in den Geisterwald westlich der Stadt Trutz zu gehen und ihr altes Leben hinter sich lassen. Es folgten die Geschehnisse im Geisterwald bei Trutz bei denen Bastian von Mitgliedern der kurz zuvor gegründeten Cendarischen Innung der Abenteurer getötet wurde.

OT-Infos

Bastian Winter wurde an der Con Archenwall und Trutz 1 als NSC von Christian A. gespielt.