Troll

Aus Cendara Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neben Menschen und Zwergen leben in den Nordlanden verschiedene Wesen, die die Nordleute gerne unter dem Sammelbegriff "Alben" zusammenfassen. Daraus stechen Trolle als beinahe-Kultur hervor

Aussehen

Trolle sind leicht grösser als der durchschnittliche Mensch. Die Hautfarbe variiert zwischen braun und grau. Besonders die Eckzähne, die aus dem Unterkiefer hervorstehen, geben ihnen ein fremdes und aggressives Aussehen. Eine dicke Haut macht sie robuster gegenüber Gewalt, aber auch gegenüber kalten Temperaturen.

Lebensweise

Im Vergleich zu den Einwohnern der Nordlande leben Trolle in primitiven Stammesgesellschaften. Manche dieser Sippschaften sind sesshaft, andere auf dem Stand von nomadisierenden Jägern und Sammlern. Sie kennen den Wert von Metallwerkzeug, auch wenn sie es nicht selber herstellen. Sie leben in Wigwam-artigen Zelten, Höhlen und offenen Lagern.

Trolle und Menschen

Vereinzelt betreiben Trolle Tauschhandel mit Menschen. Die meisten Begegnungen sind allerdings von Misstrauen geprägt. Die Einwohner der Nordlande sehen sich als Herren des Landes, in dem andere Kulturen wenig bis keinen Platz haben.

Verhalten

Im Sommer, wenn die meisten Fahrten der Nordleute stattfinden, geben die Wälder der Nordlande genug zum Essen her. Im Winter, wenn es kalt wird, trauen sich Trolle eher in die Nähe der Menschen, die Nordleute vermuten, dass sie Essen stehlen oder Häuser besetzen wollen. Viele wichtigere Ortschaften und Siedlungen schützen sich mit Schutzzaubern vor Trollen, jeder kundige Gode oder Zauberer kann einen Schutzzauber schreiben, der Trolle zuverlässig fernhält.

Cc-by-nc-sa.png
Nordlande-Hintergrund von Verein Beringar ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.